Centre de rééducation de l'Hôpital du Jura

Die geriatrische Medizin und Rehabilitation

Rééducation gériatrique Zoom auf « Rééducation gériatrique » (ESC-Taste, um das Fenster zu schließen)
Rééducation gériatrique

Die Abteilungen RMG 1 et 2 (Rééducation et Médecine Gériatrique) empfangen jede  Person, die eine geriatrische Rehabilitation baucht insbesondere in folgenden Situationen :

 

• Weiterbehandlung nach einer Spitalaufenthalt  auf einer akutmedizinischen oder chirurgischen Abteilung
•  Spitalärztliche medizinisch – geriatrische Beurteilung anlässlich an einem kurzen Spitalaufenthalt zur Abklärung und Prävention von  altersbezogenen Risiken,  unter Anderem  hinsichtlich Sturzgefährdung .
• Patientenorientierte Rehabilitation im Rahmen einer  Polypathologie zur Verbesserung und Aufrechterhaltung der funktionellen Fähigkeiten.
• Rehabilitation von betagten Personen zur  Verbesserung ihrer  Selbstständigkeit und zur Förderung  ihrer Adaptations-  sowie   ihrer Kompensationsfähigkeiten von ausgefallenen oder beeinträchtigten Funktionen.
• Einstellung für Patienten mit dekompensierten chronischen Leiden, z.B. Parkinson’sche Krankheit.
• Begutachtung und Behandlung von betagten Patienten mit altersbezogenen Leiden, z.B. sturzgefährdete Patienten, phsychomotorisches Maladaptationssyndrom, beginnendes Fragilitätssyndsrom.
• Tägliche Behandlung von chronischen,  behandlungsintensiven Leiden, wie zB. Dekubitus- oder venöse Hautgeschwüre, tumorbedingte Wunden.
• Palliativpflege., Konfortpflege und  effiziente, persönlich adaptierte  Schmerzbehandlung.
P.S. Betagte Patientien mit schwerwiegenden Verhaltensstörungen werden an die Unité hospitalière de Psychiatrie Gériatrie (Psychogeriatrie-einheit) direkt überwiesen, da unsere Abteilung  als  offene Station eingerichtet ist.
 

réadaptation gériatrique Zoom auf « réadaptation gériatrique » (ESC-Taste, um das Fenster zu schließen)
réadaptation gériatrique

Unser Team :


Rehabilitationsmassnahmen sind im Wesentlichen interdisziplinär :  Sie erfordern die enge Mitarbeit von unterschiedlichen  Berufsgruppen, wie Aerzteschaft , Pflege, ,Physiotherapie, Ergotherapie, Ernährungsberatung, Sprachtherapie, Psychologie, Seelensorge und freiwillige Hilfe.  Die Fachspezialisten treffen sich wöchentlich und  erstellen bzw. anpassen den Behandlungplan  von  jedem  Patienten.
 
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.