Centre de rééducation de l'Hôpital du Jura

T

Traumatologie

Sie waren an  einem Unfall beteiligt, haben einfache oder multiple Prellungen erlitten und müssen ins Spital eingewiesen werden. Ihre Situation erfordert den Einsatz von Fachspezialisten der Traumatologie. Bei lebensbedrohlichen Situationen ist die Aufnahme auf eine Intensivpflegestation erforderlich. Die verschiedenen Verletzungen werden aufgelistet und ein Behandlungsplan aufgestellt. Chirurgische Maßnahmen werden sofort oder verzögert ausgeführt, ebenso konservative Behandlungen wie Ruhigstellung, Schienenanpassungen oder Gipsverbände.

Sobald die Verletzungen stabilisiert, die Frakturen chirurgisch befestigt und die Wunden am Abheilen sind, erfolgen die Rehabilitationsmaßnahmen unter Beachtung der nötigen Vorsichtsregeln. Es kann sich um einen begrenzten Bewegungsumfang, eine Einschränkung der Belastung, den Gebrauch von Stöcken oder eines Rollators, das Tragen einer Schiene oder eines Korsetts handeln.

News

Tag der offenen Tür 5 Oktober 2013

26.09.2013
Tag der offenen Tür, 5.Oktober 2013 - .Das Rehabilitationszentrum beteiligt sich Am Anlass  Gesundheit-Jura am 5. OKtober 2013 und heisst willkomen an  ...
Weiter lesen

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.